Ausbildung in der Krankenpflegeschule des Marienkrankenhauses Cochem

Pflege: Ein Beruf mit Zukunft

Absolventen einer Pflegeausbildung können in allen Einrichtungen arbeiten, in denen pflegebedürftige Menschen versorgt werden, z. B. in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Hospizen oder bei ambulanten Pflegediensten. Unsere Schule für Gesundheits- und Krankenpflege ist eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte im Gesundheitswesen, an der Sie in kleinen Lerngruppen und familiärer Atmopshäre eine fundierte und praxisnahe Ausbildung erhalten, die Sie optimal auf die Arbeit als Pflegefachkraft vorbereitet.

Die generalistische Ausbildung an der Pflegeschule Cochem

Ab September 2020 gibt es auch bei uns die generalistische Pflegeausbildung zum Pflegefachmann/ zur Pflegefachfrau. Diese Ausbildung löst die bisherigen drei Pflegeberufe (Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege) ab. Der Unterricht findet an der Pflegeschule statt, der praktische Teil der Ausbildung bei einem Ausbildungsträger, wie z. B. dem Marienkrankenaus Cochem, und weiteren Einrichtungen aus den verschiedenen Pflegebereichen. Nach Ihrem Abschluss bieten die verschiedenen Einrichtungen der Marien-Gruppe Ihnen vielfältige spannende Karriere- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten - Ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend.

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen:

  • Sekundarabschluss I bzw. II oder ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung (z. B. als Krankenpflegehelfer)

Soft Skills:

  • Flexibilität
  • Stressresistenz und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Bereitschaft im Schichtdienst zu arbeiten
  • Empathie
  • Verantwortungsbewusstsein

Ausbildungsablauf

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • 2.100 Stunden theoretischer Unterricht in der Krankenpflegeschule am Marienkrankenhaus Cochem

  • 2.500 Stunden praktische Ausbildung im stationären, ambulanten und rehabilitativen Bereich

Aus dem Unterricht der KPS:

Thema "Onkologische Pflege von Brustkrebskranken" im Oberkurs der KPS: Diana Retterath stellte das Herzkissen-Projekt vor und berichtete den Schülerinnen und Schülern von ihren Erfahrungen

>> Herzkissen in der Krankenpflegeschule


Praktischer Ausbildungsteil: Einsatzorte im Marienkrankenhaus Cochem

Wenn das Marienkrankenhaus Cochem Träger der praktischen Ausbildung ist, finden mindestens 1.300 der 2.500 Praxisstunden in den Abteilungen des Krankenhauses statt. Dazu gehören:

  • Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Kardiologie, Akut-Geriatrie
  • Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie, Proktologie, Gefäßchirurgie, Orthopädie, Endoprothetik
  • Urologie, Gynäkologie, Anästhesiologie
  • Interdisziplinäre Patientenaufnahme, interdisziplinäres Beckenbodenzentrum

Darüberhinaus lernen die Auszubildenden zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau auch andere Pflegeeinrichtungen kennen. Ddazu gehören zum Beispiel:

  • Pädiatrie
  • Altenpflege
  • Geburtshilfe
  • Neurologische Frührehabilitation
  • Ambulante Pflege
  • Psychosomatik
  • Integrative Wohneinrichtungen

Kontakt Krankenpflegeschule

Schulsekretariat:
Frau Neuroth-Heibel

Telefon 02671 / 985 - 139
Fax 02671 / 985 - 585

kps(at)­marienkrankenhaus-cochem(dot)­de

Schulleitung
Daniela Matela, Standortleitung der Krankenpflegeschule im Marienkrankenhaus Cochem

Daniela Matela

Bewerbung

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbung mit Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf mit Lichtbild und beglaubigten Zeugnissen bitte an:

Marienkrankenhaus Cochem
Schule für Gesundheits- und Krankenpflege
Avalonstraße 32
56812 Cochem

Ausbildungsgehalt nach AVR-Tarif

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)

  • 1. Ausbildungsjahr:
    Grundgehalt 1.140,69 €
  • 2. Ausbildungsjahr:
    Grundgehalt 1.202,07 €
  • 3. Ausbildungsjahr:
    Grundgehalt 1.303,38 €

Zuzüglich Zulagen, Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld (Abhängig von Einsätzen und Ausbildungsjahr)

Pflegepraktikum

Sollten Sie das Mindestalter für den gewünschten Ausbildungsgang noch nicht erreicht haben oder sich noch nicht sicher sein, dass die Ausbildung zur Pflegefachkraft die richtige Berufswahl ist, bieten wir die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren.

Unsere Tradition

In der Ausbildung orientieren wir uns an den christlichen Werten und Leitlinien der Marienschwestern v.d.U.E.. Dabei sind wir bestrebt, die Auszubildenden zu eigenverantwortlichem Handeln anzuleiten und möchten ihnen die Möglichkeit geben, ethische Wertvorstellungen zu verinnerlichen.