Wir versorgen Patienten individuell mit geeigneten Narkoseverfahren

„Ist die Operation schon vorbei?“ Was die Anästhesiologie zu leisten vermag, zeigt diese Frage, die immer wieder von Patienten direkt nach der Operation gestellt wird. Sie verdeutlicht unsere Möglichkeiten, einen sanften Schlaf mit vollständiger Schmerzfreiheit zu kombinieren.

Individuelle Narkoseverfahren

Unser Team hat sich das Ziel gesetzt, das „outcome“ des Patienten aus Operation und Narkose durch Verkürzung der Liegezeiten zu verbessern. Daher wird für jeden Patienten nach den individuellen Erfordernissen das geeignete Narkoseverfahren ausgewählt: Allgemeinnarkose oder Regional-Anästhesie (Voll- oder Teilnarkose) oder auch eine Kombination von beidem.

Gewissenhafte Aufklärung

Im Vorfeld einer Operation werden unsere Patienten von einem erfahrenen Anästhesisten eingehend untersucht und über den Ablauf der Narkose sowie das Verfahren aufgeklärt.

Während der Operation unterstützen modernste Geräte den Arzt bei der Narkose-Steuerung und der lückenlosen Überwachung aller lebenswichtigen Organfunktionen. Ein wichtiger Bestandteil des Gesamtkonzeptes ist die anschließende Schmerztherapie mit Medikamenten und örtlichen Katheterverfahren. 
 
 Wir sind offen für moderne Operationsverfahren, z.B. ist fast-track-surgery nur über eine "fast-track-Anästhesie" möglich.