Patientenforum

20.06.2018

10 Jahre Geriatrie im Marienkrankenhaus Cochem – Wie kann moderne Altersmedizin die Genesung fördern?

Informationsabend

Informationsabend am Mittwoch, 20.06.2018, um 18.30 Uhr in der Krankenpflegeschule desMarienkrankenhauses Cochem

Angesichts der demographischen Entwicklung mit einer immer älter werdenden Bevölkerung auf der
einen Seite und einer hochspezialisierten Medizin auf der anderen Seite ist die Altersmedizin (Geriatrie)
ein zunehmend wichtiger Bestandteil der Behandlung älterer Patienten. Die geriatrische Abteilung
des Marienkrankenhauses Cochem besteht seit 10 Jahren. Sie ist auf eine breit gefächerte und interdisziplinäre geriatrische Behandlung und Mitbetreuung betagter und hochbetagter Patienten in der Inneren Medizin sowie in allen Fachrichtungen der Klinik spezialisiert. Von Beginn des Krankenhausaufenthaltes sollen die Bedürfnisse älterer Menschen in Bezug auf Medikamente und deren Wechsel- und Nebenwirkungen berücksichtigt werden. Zudem wird ein besonderes Augenmerk auf die Auswirkungen von Diagnostik und Eingriffen auf die Mobilität und Selbstversorgung der Patienten gelegt. Die Vorstellung der Akut-Geriatrie in Cochem soll einen Einblick in typische Behandlungssituationen geben.

Im Anschluss an den Vortrag bleibt ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionsbeiträge.

Die Teilnahmeist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für eine kleine Erfrischung ist gesorgt.

Referentin: Amelie Zühlke, Chefärztin der Abteilung Innere Medizin II / Akut-Geriatrie

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 030/77209069
Fax 030/77209066

presse@marien-gruppe.de

Ansprechpartner

Cora Dieckmann & Kristina Wunderlich