Patientenforum

21.09.2016

Weltalzheimertag – Wenn Vergessen krankhaft wird

Informationsveranstaltung im Apollo Kino Cochem

Am Mittwoch, 21.09.2016, um 19.00 Uhr im Apollo Kino in Cochem: Vortrag und anschließende Filmvorführung "Honig im Kopf"

Weltweit leiden etwa 46 Millionen Menschen an Demenz. Schätzungen zufolge wird die Zahl bis 2050 auf 132 Millionen Menschen ansteigen. Alle demenziellen Erkrankungen haben den zunehmenden Abbau der Hirnleistung, die sich zum Beispiel als Merkfähigkeits- oder Gedächtnisstörung, aber auch in Persönlichkeitsveränderungen äußern kann, zur folge. Selbst eine ausgeprägte "Altersvergesslichkeit" kann auf einer beginnenden Demenz beruhen. Eine demenzielle Erkrankung bedeutet häufig eine jahrelange Leidensgeschichte für die Erkrankten sowie seine nächsten Angehörigen und beeinflusst alle Lebensbereiche. Anlässlich des Weltalzheimertages, der jährlich am 21. September begangen wird, informiert Dr. Horst-Peter Wagner, Chefarzt der geriatrischen Abteilung des Marienkrankenhauses Cochem, über die unterschiedlichen Formen der Erkrankung sowie aktuelle Behandlungsmöglichkeiten. Im Anschluss zeigen wir Ihnen den Film "Honig im Kopf", der das Thema auf humorvolle Weise beleuchtet.

Im Anschluss bleibt ausreichend Zeit für den Austausch mit Dr. Wagner und den Vertreterinnen des Netzwerk Demenz Cochem-Zell. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Referent:
Dr. med. Horst-Peter Wagner, Chefarzt der Abteilung Innere Medizin II/Akut-Geriatrie

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der Burg Apotheke in Cochem.

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 030/77209069
Fax 030/77209066

presse@marien-gruppe.de

Ansprechpartner

Vivien Vonier

Kristina Lawrenz