Patientenforum

08.03.2017

Darmkrebs: Vorsorge kann leben retten!

Informationsabend

Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 8. März 2017, um 18.30 Uhr in der Krankenpflegeschule des Marienkrankenhauses Cochem.

Darmkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Er entwickelt sich über einen längeren Zeitraum und wird daher oft erst (zu) spät erkannt. In den meisten Fällen bilden sich die Tumore aus einer gutartigen Krebsvorstufe. Bei 30 % der Patienten werden im Marienkrankenhaus Cochem während einer Darmspiegelung solche Darmpolypen gefunden. Ist der Darm bereits von Krebs befallen, wird eine Operation unumgänglich. Anlässlich des Darmkrebsmonats März soll der Vortrag über Vorsorge, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten bei Darmkrebs und dessen Vorstufen aufklären.

Nach dem Vortrag bleibt ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionsbeiträge. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Referenten:

  • Dr. med. Detlef Marx, Chefarzt der Abteilung Innere Medizin l / Gastroenterologie, Kardiologie
  • Privatdozent Dr. med. Stefan A. Müller, Chefarzt der Abteilung Chirurgie l / Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Proktologie

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 030/77209069
Fax 030/77209066

presse@marien-gruppe.de

Ansprechpartner

Vivien Vonier

Kristina Lawrenz