15.09.2015

Wider den Knochenschwund

Informationsveranstaltung über Osteoporose im Marienkrankenhaus Cochem

Cochem – Das Marienkrankenhaus Cochem lädt am Mittwoch, den 23. September, um 19.00 Uhr in der Krankenpflegeschule zur Informationsveranstaltung „Kampf der Osteoporose – wider den schleichenden Knochenschwund“ ein. Referent Dr. med. Bernd Vollrath, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, klärt Betroffene und Interessierte über die Entstehungsfaktoren, die Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten der Erkrankung auf.

„Im Alter von etwa 40 Jahren setzt bei den meisten Menschen ein normaler altersbedingter Abbau von Knochenmasse ein. Bei der Osteoporose ist der Verlust der Knochensubstanz mitunter stark beschleunigt. Der Volksmund spricht deshalb von einem regelrechten Knochenschwund. Die verminderte Knochendichte begünstigt dann Frakturen, die gehäuft am Oberschenkelhalsknochen, dem Arm oder an den Wirbelkörpern auftreten“, erklärt Dr. Vollrath.

In Deutschland leben etwa 6 Millionen Menschen mit einer messbaren Osteoporose. Jährlich sind 220.000 frische Wirbelbrüche und 130.000 Schenkelhalsfrakturen auf die Erkrankung des Skelettsystems zurückzuführen. Der Häufigkeitsgipfel wird zwischen dem 4. und 5. Lebensjahrzehnt erreicht. Frauen sind mehr als doppelt so häufig wie Männer betroffen, da sie feinere Knochen besitzen und ihr Körper nach den Wechseljahren immer weniger von dem knochenschützenden Hormon Östrogen produziert.

Neben den unabänderlichen Faktoren wie Lebensalter und Geschlecht gibt es aber auch beeinflussbare Faktoren der Krankheitsentstehung. „Mit einer gesunden Lebensweise kann das Skelett geschützt und selbst eine erblich bedingte Osteoporose hinausgezögert werden. Hat sich die Erkrankung bereits manifestiert, kann man medikamentös die Knochenstabilität wiederherstellen und eine Schmerzlinderung erreichen“, ergänzt der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie.

PDF zum Download

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 030/77209069
Fax 030/77209066

presse@marien-gruppe.de

Ansprechpartner

Vivien Vonier

Kristina Lawrenz