02.09.2019

Umgang mit Demenzkranken – Wenn das Gedächtnis schwindet

Informationsabend mit Fragerunde zum Thema Alzheimer und Demenz im Seniorenzentrum St. Hedwig

Cochem – Weltweit sind etwa 44 Millionen Menschen von einer demenziellen Erkrankung betroffen, allein in Deutschland leiden Schätzungen zufolge 1,2 Millionen Menschen an Alzheimer. Anlässlich des jährlichen Weltalzheimertages veranstalten das Marienkrankenhaus Cochem und das Seniorenzentrum St. Hedwig am Mittwoch, den 18. September um 18.30 Uhr, einen Informationsabend. Dieser richtet sich vor allem an Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen, die an Demenz erkrankt sind.

 

Nach einem kurzen Vortrag von Amelie Zühlke, Chefärztin der geriatrischen Abteilung des Marienkrankenhauses, zum Einstieg in die Thematik, beantworten unsere Experten aus Medizin, Pflege und vom Netzwerk Demenz Cochem-Zell Ihre Fragen rund um das Thema Demenz und Pflegebedürftigkeit und stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung.

 

Die Veranstaltung bietet außerdem die Gelegenheit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Wenn es konkrete Fragen oder Themen gibt, zu denen Sie sich Auskunft wünschen, können Sie uns gern vorab Ihre Fragen schicken: presse@marien-gruppe.de (Betreff: Infoabend Demenz).

 

Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

 

PDF-Datei zum Download

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 030/77209069
Fax 030/77209066

presse@marien-gruppe.de

Ansprechpartner

Kristina Wunderlich, Vivien Vonier
und Cora Dieckmann