28.09.2017

Ausbildungsstart am Marienkrankenhaus Cochem

19 Schüler wollen Gesundheits- und Krankenpfleger werden

Cochem – Am 1. September fiel der Startschuss für die neuen Auszubildenden im Marienkrankenhaus Cochem. In den kommenden drei Jahren erfahren sie in rund 2.100 Theoriestunden alles zum Thema Pflege. Der Praxisunterricht findet in den sieben Fachbereichen des Marienkrankenhauses statt. Darüber hinaus werden die Schülerinnen und Schüler auch im Seniorenzentrum St. Hedwig und dem Seniorenstift St. Katharina Treis-Karden sowie bei ausgewählten Partnern ausgebildet.

„Unsere Ausbildungen werden stets stark nachgefragt", sagt Hermann-Josef Melchiors, Leiter der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Marienkrankenhaus Cochem. „Die Anforderungen im Umgang mit Patienten werden immer komplexer, hier ist ausgebildetes Fachpersonal das A und O. Da wir selbst ausbilden, können wir sicherstellen, dass die Qualität unseren Ansprüchen gerecht wird", ergänzt er.

Jedes Jahr bietet die staatlich anerkannte Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Marienkrankenhaus Cochem Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie in der Krankenpflegehilfe an. Der nächste Ausbildungsjahrgang der Krankenpflegehilfe beginnt im April 2018.

PDF-Datei zum Download

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 030/77209069
Fax 030/77209066

presse@marien-gruppe.de

Ansprechpartner

Vivien Vonier

Kristina Lawrenz