Schwerpunkte in Diagnostik und Therapie

Diagnostische Methoden

  • Ambulante Ultraschalldiagnostik der peripheren und abdominellen Gefäße mittels Dopplersonographie und Duplexsonographie
  • Knöchel-Arm-Index Messung (ABI)
  •  Ambulante Diagnostik der Phlebothrombose (tiefe Beinvenenthrombose)
  • Gefäßuntersuchung mittels Katheterangiographie in DSA-Technik (digitale Subtraktionsangiographie unter Röntgendurchleuchtung)
  • Venendiagnostik: Venenverschlussplethysmographie (VVP), Funktionsdiagnostik des venösen Abflusses (DPPG)

Intervention

  • Thrombolyse (medikamentöse Auflösung eines Blutgerinnsels)
  • Behandlung peripherer arterieller Verschlusskrankheiten (pAVK) mit Aufdehnungsbehandlung (PTA und Implantationen von Gefäßwandstützen - Stents): Halsschlagader (Carotis), Unterschlüsselbeinarterie (Subclavia), Bauchschlagader (Aorta), Beckenarterien, Oberschenkelarterie (Arteria femoralis), Kniekehlarterie (Arteria poplitea), Unterschenkelarterien

Konservative Behandlungsmethoden

  • Gefäßsportgruppe, Gehtraining
  • Konservative Therapie mit Prostaglandine E1 (Infusionstherapie)
  • Behandlung von Beinvenenthrombosen
  • Behandlung des diabetischen Fußsyndroms in Kooperation mit Podologin und Orthopädietechniker
  • Ambulante postoperative Behandlung

Operativ

  • Bypasschirurgie mit körpereigenem Material (P I Bypass, pedaler Bypass) oder Kunststoffprothese (aorto-femorale Y-Prothese)
  • Offene Thrombendarteriektomie (TEA, offene Arterienverschlussöffnung)
  • Dialyse-Shunt-Chirurgie, Implantierung künstlicher Gefäßzugänge (Demers-Katheter-Anlage, Portimplantation
  • Behandlung von Krampfadern
  • Behandlung von Fuß- und Beingeschwüren