Schwerpunkte in Diagnostik und Therapie

Allgemein- und Viszeralchirurgie

  • Operative Behandlung des Magens
  • Operative Behandlung des Darmtraktes (Divertikulitis, Darmkrebs)
  • Entfernung gut- und bösartiger Lebergeschwülste
  • Operative Behandlung der Speiseröhre (z. B. Divertikel, Reflux)
  • Korrektur von Leisten-, Bauchwand-, Nabel- und Zwerchfellbrüchen
  • Gallenblasen- und Gallengangchirurgie
  • Chirurgie von Haut- und Weichteilgeschwülsten

Endokrine Chirurgie

  • Operationen an der Schilddrüse und Nebenschilddrüse (mit Neuromonitoring der Stimmbandnerven)
  • Eingriffe bei gut- und bösartigen Nebennierenerkrankungen

Proktologie

  • Diagnostik und Therapie unter Anwendung modernster OP-Verfahren bei Analfissuren, Analfisteln und Analabszessen, Hämorrhoidalleiden und inneren Schleimhautvorfällen, STARR Operation, Sacralnervenstimulation, Schließmuskelrekonstruktion
  • Operative Behandlung von Tumoren des Analkanales

Orthopädie und Unfallchirurgie

  • Sämtliche Verfahren der konservativen und operativen Versorgung zur Behandlung von Knochenbrüchen
  • Marknagelung bzw. intramedulläre Schienung zur gewebeschonenden Knochenbruchversorgung
  • Arthroskopische Operationen (Gelenkspiegelungen)
  • Endoprothetische Versorgung von Hüft-, Knie-und Schultergelenken

Minimal-invasive Chirurgie

Wenn es der Befund zulässt, werden alle Eingriffe minimal-invasiv durchgeführt. Die „Schlüsselloch-Chirurgie“ ist für den Patienten besonders schonend.

  • Bauchhöhlenspiegelung (Laparoskopie) zur Diagnostik und Therapie
  • Gallenblasenentfernung
  • Blinddarmentfernung
  • Beseitigung von Verwachsungen in der Bauchhöhle
  • Korrektur von Leisten-, Nabel- und Bauchwandbrüchen (einschl. Netzimplantation)
  • Dickdarmteilentfernung bei Entzündungen und Geschwülsten
  • Milzentfernung
  • Magenoperationen
  • Korrektur am Mageneingang bei chronischem Sodbrennen und Zwerchfellbruch (Fundoplikatio)